Klassenfahrt und Schullandheim in der Natur

Firmenlogo von Treffpunkt Draußen

Klassenfahrten gehören zu den schönsten Momenten der Schulzeit und bleiben lange in Erinnerung. Für die LehrerInnen bedeutet die Planung, Organisation und Durchführung einer solchen Klassenfahrt jedoch eine ganze Menge Arbeit zusätzlich zum normalen Schulalltag und die Bewältigung eines Programms vor Ort ist alleine außergewöhnlich anspruchsvoll und aufwendig. Wir unterstützen Sie gerne bei Ihrer nächsten Klassenfahrt und bringen Sie und Ihre SchülerInnen in die Natur. Mit viel Erfahrung organisieren wir Klassenfahrten flexibel nach Ihren Wünschen und Vorstellungen – denn Sie kennen die Bedürfnisse und Interessen Ihrer Schülerinnen und Schüler am besten. Dabei übernehmen wir gerne einzelne Teile Ihres Programms (z.B. einzelne "Naturtage" als Teil der Woche) und kommen hierfür zum Beispiel zu Ihnen in die Jugendherberge, oder wir organisieren die komplette Klassenfahrt inkl. Programm, Unterkunft, Verpflegung.

  • Wir bieten Ihnen kompetente Unterstützung bei der Durchführung Tagesprogrammen (Natur- und Erlebnistage) bis hin zur komplett organisierten einwöchigen oder gar 14-tägigen Klassenfahrt.
  • Reiseziele können von SchülerInnen und LehrerInnen in ganz Deutschland und international ausgewählt werden.
  • Klassenfahrten in der Natur sind über das gesamte Jahr möglich, das Programm wird an die Wettergegebenheiten angepasst.

Lehrerinformationstag

Gerne kommen wir zu Ihnen an die Schule und stellen Ihnen und Ihren Kollegen unsere Arbeit und Konzepte im Rahmen einer Informationsveranstaltung vor. Für einen individuellen Termin nehmen Sie gerne direkt Kontakt mit uns auf.

Familiencamp - Auf Bäume klettern
Outdoor Klassenfahrt - Bauen und Werken
Outdoor Klassenfahrt - Gemeinsam stark
Familiencamp - Wildnishandwerk
Klassenfahrt in der Natur - Gemeinschaft Leben
Klassenfahrt in der Natur - Zeit für freunde
Klassenfahrt in der Natur - Abenteuer am Wegesrand
Klassenfahrt in der Natur - Kinder unterwegs
Klassenfahrt in der Natur - Bauen und Werken
Outdoor Klassenfahrt - Zeit für Freunde
Outdoor Klassenfahrt - starke Kids

Klassenfahrt in die Natur – Inhalte und Programm

Die Klassenfahrten werden an Ihren individuellen Wünschen ausgerichtet, denn Sie kennen die Interessenslage und Weiterbildungsbedarfe der Klasse am besten. Im Mittelpunkt eines jeden Programms steht das Sein in der Natur. Wir wollen möglichst viel Zeit draußen an der frischen Luft verbringen und die Natur als Lern- und Lehrfeld, aber auch als Freiraum, für uns nutzen. Dies machen wir in Form von Geländespielen, Sinneserfahrungen, spielerischen Herausforderungen, Naturstreifzügen und Fertigkeitsbasierten Themenfeldern wie beispielsweise Feuermachen, Bau von Laubhütten oder anderen handwerklichen und kreativen Aufgabenstellungen.

Zusätzlich zum Sein und Arbeiten mit der Natur gibt es zusätzliche Schwerpunkte, an denen das Programm ausgerichtet werden kann:

Abenteuer – Eine Klassenfahrt mit Schwerpunkt „Abenteuer“ enthält neben spannenden wildnispädagogischen Herausforderungen wie z.B. „Feuermachen“ oder „Orientierung im Dunkeln“ auch erlebnispädagogische Elemente wie beispielsweise den Besuch eines Hochseilgartens oder eine Kanutour. Die SchülerInnen meistern spielerisch Herausforderungen und wachsen dabei als Person und als Gruppe.

Gruppendynamik – Beim Schwerpunkt „Gruppe“ stellen wir den Ausbau von Sozialkompetenzen in den Vordergrund des Programms. Mit einer Reihe von spielerischen Herausforderungen wird der Gruppenzusammenhalt gestärkt. In Gesprächskreisen werden Gruppendynamiken gemeinsam reflektiert und friedfertige Kommunikation und respektvoller Umgang miteinander geübt. Die Klasse wächst dabei als Gemeinschaft zusammen und kehrt gestärkt in ihren Alltag zurück.

Kreativität – Bei diesem Schwerpunkt steht für die SchülerInnen das Ausprobieren und Selbermachen im Vordergrund. Wir setzen die Natur gezielt als einen Freiraum ein der beflügelt und befördert. Neue Erfahrungen und kreative Herangehensweisen erlauben den SchülerInnen, sich selbst zum Ausdruck zu bringen und auch Neues über sich zu lernen.

Bewegung – Beim Schwerpunkt „Bewegung“ setzen wir besonders auf viel Bewegung draußen in der Natur an der frischen Luft. Bei Streifzügen, Schnitzeljagden oder Geländespielen wird der Bewegungsdrang der SchülerInnen gestillt. Zusätzlich wird durch Sinnesübungen und Bewegungsspiele das Körperbewusstsein der SchülerInnen gestärkt. Dabei sind bewusste Momente der Ruhe und Entspannung ein ebenso wichtiger Teil des Programms.

Gesundheit – Bei diesem Schwerpunkt legen wir einen bewussten Fokus auf das Thema Gesundheit. Mit einem abwechslungsreichen Programm wollen wir uns viel Bewegen und bewusst entspannen und dabei lernen, was uns selbst gut tut. Wir beschäftigen uns mit Ernährung, sammeln Wildkräuter in der Natur und kochen gemeinsam gesunde Gerichte.

Wissen – Ihre Klassenfahrt kann auf die Wissensvermittlung bestimmter Themen wie z.B. Umweltbildung oder Pflanzen- und Naturkunde ausgerichtet werden. Unsere Lehrmeisterin ist hier wie immer die Natur.  Dabei geht es aber nicht darum den Naturkundeunterricht in den Wald zu verlegen, vielmehr nähern wir uns den Wissensfeldern kontext- und erfahrungsbasiert an. Gerne integrieren wir hier auch einen Besuch im Museums oder Umweltbildungszentrum in das Programm.

Für mehrtägige Programme können wir uns gerne mehrerer Schwerpunkte annehmen, bei eintägigen Programmen bitten wir Sie um eine Beschränkung auf ein Kernthema. Von Programmen ohne „roten Faden“, bei denen sich schlicht eine Aktivität ohne Überbau an die nächste reiht, raten wir ab. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass SchülerInnen für ihr Wachstum durchaus mal ein paar Tage an einem Themen dranbleiben müssen und dabei auch Frustration erleben dürfen. Wenn sie dann, aus einem anderen Winkel oder mit neuem Input kommend eine Herausforderung meistern, ist das Hochgefühl, das entsteht ein ganz besonderes und auch nachhaltiges.

Eine Klassenfahrt in die Natur – Wohin geht’s?

Prinzipiell können die Reiseziele in ganz Deutschland und auch international ausgewählt werden – wir kommen dort hin, wo Sie sich befinden. Für eine Klassenfahrt mit Naturbezug eignen sich natürlich vor allem Unterbringungen in Waldschullandheimen, kleineren Ortschaften und in naturnaher Umgebung, doch auch von einer größeren Stadt aus lassen sich tolle Tagesausflüge in die Natur integrieren.

Entscheidend für die Wahl können dabei verschiedene Aspekte sein:

  • Verpflegungsmöglichkeiten: Vollpension oder Selbstversorgung – Während eine Verpflegung mit Vollpension durch die Unterkunft am wenigsten organisatorischen Aufwand bedeutet, kann es ein sehr bereicherndes Erlebnis sein, wenn die SchülerInnen sich als Gruppe (unter Anleitung) selbst versorgen und beispielsweise lernen Mahlzeiten direkt auf dem offenen Feuer zuzubereiten. Insbesondere in Kombination mit dem Themenblock „Gesundheit“ eignet sich eine Selbstversorgung. Gerne übernehmen wir in Rücksprache mit Ihnen die Essensplanung und Organisation.
  • Schlafplätze und Komfort: Jugendherberge, Naturfreundehaus, Hütte, Tipi oder Zelt – Von der Übernachtung im Mehrbettzimmer einer Jugendherberge bis zum Nächtigen im Schlafsack mit Isomatte im Wald, Zelt oder Tipi bieten verschiedene Schlafmöglichkeiten unterschiedliche Grade an Abenteuer, Setting und Komfort. Je nach Zielsetzung des Programms kann die Unterkunft wesentlich zu Stimmung und Setting der Klassenfahrt beitragen.
  • Programm und inhaltliche Ausrichtung - Je nachdem, ob beispielsweise auch Museumsbesuche oder erlebnispädagogische Programme wie ein Hochseilgartenbesuch in das Programm integriert werden sollen oder der Fokus ausschließlich auf Programmen in und mit der Natur liegt, empfehlen wir die Unterbringung an jeweils verschiedenen Orten. Gerne unterstützen wir Sie dabei, den passenden Ort für Ihre Klassenfahrt zu finden. Die verschiedenen Möglichkeiten zur Unterbringung stellen wir Ihnen unten vor.
  • Zugang zum Handynetz, Internet und Strom: Digital-Detox – Für manche Klassen kann es eine außerordentlich bereichernde Erfahrung sein, mal wieder ein paar Tage ohne Handy in der Hand zu verbringen. Gerade diesen Gruppen empfehlen wir eine möglichst naturnahe Unterbringung in einer abgelegenen Hütte oder beim Zelten – denn wer keinen Empfang hat, der merkt schnell, dass er das Handy auch in der Tasche lassen kann.
  • Preis und Entfernung – Unterschiedliche Übernachtungs- und Versorgungsmöglichkeiten wirken sich natürlich auf den Gesamtpreis der Programme aus. Wenn Sie möchtenstellen wir dazu verschiedene Möglichkeiten dar und finden eine passende Lösung innerhalb ihres Zeit- und Geldbudgets.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Planung und machen Ihnen Vorschläge für verschiedene Unterkunftsmöglichkeiten für Ihre Klassenfahrt. Prinzipiell sind dabei folgende Kategorien möglich:

  • Jugendherberge, Naturfreundehaus, Bildungszentren etc. – Die für Klassenfahrten wohl am meisten gewählte Unterbringungsart, da sie günstig und einfach zu organisieren ist. Die Unterkunft erfolgt in der Regel in Stockbetten mit Halb- oder Vollpension. In größeren Häusern treffen dabei mehrere Klassen aufeinander.
  • Hütte – Eine eigene Hütte für die ganze Klasse kann ein toller Ausgangspunkt sein, um von hier die Umgebung zu erkunden und viel Zeit draußen in der Natur zu verbringen. Die Unterkunft erfolgt in der Regel in Stockbetten, oftmals mit Selbstversorgung. Die Hütte bietet den Vorteil, dass wir dort ganz „unter uns“ sind und keine Ablenkung durch andere Gruppen erfahren.
  • Tipi-Dorf – In einem Tipi-Dorf zu übernachten stellt vor allem für jüngere SchülerInnen ein echtes Highlight dar, doch auch bei älteren Jugendlichen kann die Lagerfeuerstimmung, der fehlende Strom und das Nichtvorhandensein von W-Lan eine tolle Bereicherung darstellen. Eine Unterbringung im Tipi-Dorf verspricht über ihre archaisch-romantische Übernachtungsform absolute Naturnähe, urige Behaglichkeit und Abende voller Sternenhimmel am Lagerfeuer. Schlafsäcke und Isomatten sollten die Kinder mitbringen.
  • Zelten – Mit der eigenen Klasse Zelten zu gehen kann ein ganz besonderes Abenteuer sein: Wir sind dauerhaft draußen und tauchen voll und ganz in die Umgebung ein. Internet, Strom und Handyempfang sind meistens nicht gegeben, also beste Bedingungen für eine echte Auszeit. Je nach Interessenslage und Alter der Schüler können wir uns hier auch als Gruppe selbst versorgen und unsere Mahlzeiten gemeinsam über dem offenen Feuer kochen. Die Kinder sollten hierfür Schlafsäcke, Isomatten und in der Regel auch eigene Zelte mitbringen.

Falls Sie weitere Fragen zum Thema Ort und Unterbringung während der Klassenfahrt haben, sprechen Sie uns an.

Klassenfahrt in die Natur – Beispielprogramme

Im Folgenden können Sie sich ein Bild über die verschiedenen Möglichkeiten einer Klassenfahrt in der Natur an den untenstehenden Beispielen machen. Falls Sie Interesse an einer Klassenfahrt in die Natur haben, sprechen Sie uns gerne an und wir erstellen Ihnen ein individuelles Angebot.

Sie sind neugierig geworden und möchten mehr erfahren? Schreiben Sie uns gerne über das folgende Kontaktformular an, wir rufen Sie dann zurück und erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot für Ihre Klassenfahrt.

Sie möchten eine Klassenfahrt mit uns gemeinsam durchführen oder mehr zu den Angeboten erfahren? Kontaktieren Sie uns hierfür gerne über das folgende Kontaktformular.

*Pflichtfeld

Bitte addieren Sie 3 und 3.