„Let's talk!“ – Unser Mini-Teambuilding-Event für Firmen rund um Tübingen

Sicherlich kennen Sie Situationen wie diese:

Sie stellen über den Bildschirm hinweg im Homeoffice fest, dass die Stimmung im Team derzeit nicht die beste ist. Sie haben sich schon gefragt, ob etwas mit dem aktuellen Projekt oder der Teammotivation, um Tage oder Wochen später dann erst zu mitzubekommen, dass dem Einen gerade das Wasser bis zum Hals steht, da die Kinder im Teenageralter zuhause gerade durchdrehen, und bei der Anderen die Oma plötzlich noch zusätzlich gepflegt werden muss, oder oder oder.

Gute Kommunikation gehört zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren eines jeden Teams. Die aktuelle Pandemie, in der viele Mitarbeiter die meiste Zeit im Homeoffice verbringen, verschärft die Problematik von sinnvollem Austausch innerhalb der Gruppe nochmals zusätzlich. Geben Sie sich Ihrem Team die Zeit, sich wieder einmal abzuholen und zwischenmenschlich zu begegnen!

Was ist das Teambuilding Event „Let's talk!”?

Beim Mini-Teambuilding-Event „Let's talk!” verbringen Sie und Ihr Team 3 Stunden gemeinsam in der Natur. Mithilfe unserer Mentoren und einem begleitenden Rahmenprogramm, , widmen Sie sich verschiedenen Fragestellungen, anhand derer sich das Team in Ruhe austauschen und gemeinsam ein tieferes Vertrauen zueinander ausbauen kann. Im Vordergrund stehen dabei die folgenden Fragestellungen:

  • Wie geht es mir?
  • Wie geht es uns (und unserer Zusammenarbeit, dem Team und der Firma)?
  • Was läuft gerade gut?
  • Was wünschen wir uns für die Zukunft?

Die Gespräche finden dabei zum Teil als Gespräch in der Gesamtgruppe statt (bei der jeder zu Wort kommt) oder in Zweierteams. Der Fokus liegt dabei explizit bei den Menschen, ihren Gefühlen und Bedürfnissen und nicht etwa beim Projekt und der Firma. Die Mitarbeiter können sich in diesem Rahmen ganz bewusst austauschen und gegenseitig abholen. Das Vertrauen in die Zusammenarbeit und das Team wird gestärkt, neue Motivation und die richtige Stimmung für die kommenden Herausforderungen geschaffen.

Teambuilding während Corona?

Kann überhaupt unter Corona Bedingungen sinnvoll ein Teamevent geplant und durchgeführt werden? JA, zumindest unter Berücksichtigung bestimmter Rahmenbedingungen sollte kleineren Teamevents auch zu Coronazeiten nichts im Wege stehen.

Welche Bedingungen sind das?

  • Teamevent draußen - Der gemeinsame Aufenthalt in der Natur an der frischen Luft birgt ein deutlich geringeres Infektionsrisiko
  • Ausreichend Platz - In der Natur haben wir, im Gegensatz zu beispielsweise Meetingräumen, ausreichend Platz für Abstände, mit denen sich jede*r Mitarbeiter*in wohl fühlt
  • Anpassungen des Hygienekonzepts der Veranstaltung an Ihre Gegebenheiten: Mitarbeiter, die sich im Büro ohne zusätzlichen Schutz einer Maske begegnen, können das auch beim Teamevent. Für andere, die beispielsweise aus dem Homeoffice auf einander treffen, muss ein Rahmen geschaffen werden, in dem sich jeder Wohlfühlen kann. Gerne passen wir das Hygienekonzept an Ihre Gegebenheiten an.
  • Flexibilität bei Umbuchung und Stornierung: Sollte einer Ihrer Mitarbeiter*innen erkranken, die Infektionszahlen steigen oder oder oder, muss das Teamevent im Zweifelsfall nochmals verschoben werden. Wir unterstützen Sie hierbei und kommen Ihnen mit besonders kurzen Stornozeiten entgegen.

Warum für ein solches Teamevent in die Natur?

Infektionsrisiko minimieren - Der Aufenthalt an der frischen Luft birgt das geringste Infektionsrisiko und gibt ausreichend Platz für genügend (wohlfühl-) Abstand. D.h. auch gefährdetere MitarbeiterInnen, für die der gemeinsame Aufenthalt mit Kollegen in geschlossenen Räumen derzeit nicht in Frage kommt, können an der teambuilding Maßnahme teilnehmen.

Natursetting für mehr Offenheit - Die Natur, ihre Schönheit und Wunder berühren uns Menschen und laden auf unbewusste Art und Weise ein, uns zu entspannen und uns zu öffnen. Am Lagerfeuer mit einem Heißgetränk in der Hand, während die Flammen zischen und die Glut glitzert, lassen sich schwierige Themen deutlich leichter ansprechen, als im Meetingraum.

Natursetting als Gegenpol zum Normalzustand – Reflektion gelingt immer dann am besten, wenn wir von der aktuellen Situation ein wenig Abstand gewinnen können. Wir regen daher unbedingt an, eine solche Gesprächsrunde nicht im Office und den dort gegeben Meetingräumen durchzuführen, sondern einen unbekannten Ort dafür aufzusuchen.

Natur für den Erlebnisfaktor – Obwohl für das Mini-Teamevent nicht viel Zeit eingeplant ist, kann in nur drei Stunden in der Natur viel passieren. Mit einer kleinen Wanderung, guten Gesprächen am Lagerfeuer oder auch dem Entdecken einiger Wildpflanzenschaffen wir zugleich ein positives Erlebnis, dass in Erinnerung bleibt. Die MitarbeiterInnen verbindet diese gemeinsame Erfahrung miteinander und sie wachsen als Team zusammen.

Wo in der Natur wird unser Teambuilding stattfinden?

Wir kommen zu Ihnen in die Nähe Ihrer Firma. Die Möglichkeiten sind äußerst vielseitig und letztlich ist, bringt man die richtigen Sitzgelegenheiten und Ausrüstung mit, jeder stillere und abgelegenere  Ort möglich. Gerne beraten wir Sie und erfüllen Ihre Vorstellungen, Bedürfnisse und Wünsche.

Beispielsweise könnte eine kleine Wanderung mit Besteigung eines der Aussichtstürme des Albtraufs ein schönes Ziel darstellen, der Naturpark Schönbuch lädt mit prachtvollen Wäldern und Rehen neben Gesprächen auch zum Waldbaden ein und im Kirnbachtal finden sich tolle Feuerstellen direkt am Wald, die mit ruhiger Atmosphäre einladen zum gemeinsamen Schlemmen am Feuer.

Wichtig ist, dass das Programm so ausgelegt wird, dass jeder Teilnehmer mühelos daran teilnehmen kann. Bei Gruppen mit Menschen mit körperlichen Einschränkungen empfehlen wir dringend einen leicht zu erreichenden Ort, sodass niemand von vorneherein von der Gruppe „abgeschnitten“ werden kann.

Wir bringen gerne die notwendige Ausrüstung an Sitzplätzen, Feuerequipment oder ähnlichem mit. Wenn gewünscht sorgen wir auch für eine Verpflegung.

„Let's talk!“ – Zusammenfassende Rahmendaten zum Teambuilding Angebot

Personen: Max. 8 Personen (größere Gruppen benötigen einen größeren Zeitrahmen, gerne erstellen wir Ihnen auch hierfür ein Angebot).

Dauer: 3 Stunden.

Termin: Einmaliger Termin, z.B. an einem Nachmittag, oder auch als wiederkehrende Veranstaltung (2-3x im Jahr) sinnvoll.

Ort: In der nahegelegenen Natur; gerne bei einem Wald, Aussichtspunkt oder einer Feuerstelle.

Inhalt: Mini-Teambuilding-Tag: Im Fokus steht der zwischenmenschliche Austausch und die gemeinsame Begegnung der MitarbeiterInnen. Ein kleines Rahmenprogramm (Wildpflanzenkunde, Naturstreifzug, Seilbrücke überqueren, Lagerfeuer etc.) runden das Programm ab.

Kosten: auf Anfrage.

Haben Sie noch Fragen? Möchten Sie "Let's talk!" gemeinsam mit Ihrem Team erleben? Dann schreiben Sie uns über das untern stehende Kontaktformular gerne unverbindlich an oder greifen Sie zum Telefon:

0160/96774102

Nils Stauch, Wildnispädagoge

Anfrage für ein Mini-Teambuilding-Event "Let's talk!"

*Pflichtfeld

Bitte addieren Sie 3 und 3.