Schulprogramme - Klassenfahrten, Ferienprogramme und Projekttage draußen in der Natur

Firmenlogo von Treffpunkt Draußen

Wer liebt es nicht, draußen in der Natur unterwegs zu sein? Dort warten unzählbare Abenteuer auf uns, wir lernen uns selbst und die Welt noch besser kennen, toben uns aus, entwickeln unsere Fähigkeiten weiter, entdecken und lernen spannendes Neues kennen und sind abends, wenn wir nach Hause zurückkehren, müde und glücklich!

Treffpunkt Draußen bietet speziell auf die Zielgruppe von Kindern und Jugendlichen zugeschnittene wildnispädagogische Erlebnisprogramme draußen an der frischen Luft an. Wir unterstützen gerne bei der Durchführung und Planung von Wildnis-AGs, Projekttagen und Forschertagen, Klassenfahrten, Schullandheimen und Schüler-Ferienprogrammen.

Inhaltlich sind dabei verschiedene Schwerpunkte vom Feuermachen, Experimentieren, Handwerken, Wandern bis hin zum Besuch eines Hochseilgarten möglich - unsere Module geben einen Einblick in die verschiedenen Möglichkeiten. Gerne passen wir unsere Angebote auch an spezielle Bedürfnisse der Kinder an und integrieren beispielsweise explizite Sprachförderungsprogramme o.Ä. in unsere Konzepte, wenn sich diese an eine spezielle Personengruppe wie beispielsweise Flüchtlingskinder richten.  

Direkt zu unserer Modulübersicht

Direkt zur Anfrage

Was ist Wildnispädagogik?

Die Wildnispädagogik ist in Nordamerika entstanden und geht zurück auf Jon Young und Tom Brown Jr. sowie dessen Mentor, den Apachen Stalking Wolf. Tom Brown hat das Wissen der Ureinwohner Amerikas gesammelt und auf traditionelle Weise weitergegeben und in der Kombination mit Elementen moderner Erlebnispädagogik zu dem weiterentwickelt, was wir heute Wildnispädagogik nennen. Inhaltliche Kernelemente sind die Vermittlung von traditionellem Wildniswissen und Naturhandwerk, das Leben einer Gemeinschaft, in der friedfertige Kommunikation und der respektvolle Umgang miteinander von zentraler Bedeutung sind, und die Stärkung der Verbindung mit der Natur sowie Respekt vor allem Leben. Wichtige Eckpfeiler der Lehrmethodik bilden dabei Notwendigkeit, Neugier und das sogenannte Cojote Mentoring, bei dem die Schüler*innen sich Wissen und Fertigkeiten durch Selbsterfahrung und ausprobieren aneignen. Cojote ist eine indianische Sagengestalt, die uns lehrt, Steine, die uns das Leben scheinbar in den Weg legt, als spielerische Herausforderung zu betrachten, anstatt sie zu bekämpfen. Dadurch lernt man wichtige Lektionen ohne es zu bemerken. Der Mentor hilft durch gezielte Fragen und eigenes Vorbild dabei einen Lösungsweg zu finden, anstatt diesen vorzugeben. Seine Aufgabe ist es Neugier zu wecken und Notwendigkeiten zu schaffen, für die die Schüler*innen eigene Lösungswege finden müssen, um diese zu bewältigen. Nach dem Motto: „Ihr wollte ein warmes Abendessen? Dann solltet Ihr besser ein Feuer machen, auf dem wir Kochen können.“ Der Mentor gibt dabei nur hier und da einen Impuls in die richtige Richtung.

Hier erfahrt Ihr mehr zum Thema.

Klassenfahrt und Schullandheim in der Natur

Zu den Klassenfahrten

Klassenfahrten oder Schullandheime gehören zu den schönsten Momenten der Schulzeit. Wir bieten Euch Klassenfahrten draußen in der Natur, die zu einem unvergesslichen Erlebnis für SchülerInnen und LehrerInnen werden. Erlebt mit uns Abenteuer in der Natur, bei denen Eure Klasse als Team zusammenwächst, gemeinsam Herausforderungen bewältigt und jede Menge Spaß hat.

 

Ausführliche Informationen zu unseren Klassenfahrten findet Ihr hier.

Wildnis-AG draußen in der Natur

Eine Wildnis-AG oder auch Waldläuferbande findet regelmäßig (z.B. ein Mal pro Woche oder alle zwei Wochen ) statt und kann das ganze Jahr über durchgeführt werden. Bei der Wildnis-AG wollen wir uns gemeinsam mit den Kindern oder Jugendlichen intensiv mit der Natur auseinandersetzen. Die Welt da draußen wird dabei zu unserer „unsichtbare Schule“, von der wir auf spielerische Art lernen, wie man Tierspuren ließt, Pflanzen erkennen kann, eine Laubhütte baut und ein wärmendes Feuer entzündet.

Wir folgen den Jahreszeiten und den Veränderungen in der Natur, lernen Rücksicht und Naturschutz, aber entdecken gleichzeitig auch neue Freiräume und Handlungsmöglichkeiten für uns. Wir wachsen gemeinsam, hinterfragen und schaffen bedeutungsvolle Erinnerungen.

Dauer: Mind. 1h, besser 1,5-2h pro Termin

Ort: Kann überall durchgeführt werden. Das Programm wird an die Gegebenheiten angepasst.

Bei Interesse am Start einer neuen Wildnis-AG an einer Schule, in der Nachbarschaft oder Stadt schreibt uns gerne über das unten stehende Kontaktformular eine Email oder ruft uns einfach an.

Direkt zum Kontaktformular.

Projekttage und Forschertage mit Naturbezug

Bei Projekttagen oder Forschertagen an Schulen dürfen Themen mit Naturbezug nicht fehlen! Gerne schnüren wir hier ein Programm nach Euren inhaltlichen Schwerpunkten zusammen. Beispielweise können wir mit den Kindern als "Naturdedektive" die Pflanzenwelt entdecken und lernen so Wildpflanzen zu erkennen und zu bestimmen . Beim Projekttag "experimentelle Archäologie" lernen wir alles zum Thema Feuermachen und stellen Gegenstände wie Schalen und Löffel selbst her. Oder wir sind auf den Spuren der "Native Americans" unterwegs und üben spielerisch Englisch, während wir Pfeil und Bogen herstellen.

Die Möglichkeiten sind sehr vielseitig! Am besten finden wir gemeinsam im Gespräch das passende Projekt für die Kinder oder Jugendlichen. Schreibt uns gerne über das unten stehende Kontaktformular eine Email oder ruft uns einfach an.

Direkt zum Kontaktformular.

Schülerferienprogramm in der Natur

In der Ferienzeit bieten viele Schulen weiterhin eine Betreuung für ihre Schüler an. Gemeinsam verlegen wir die Ferienbetreuung vom Schulhof in den Wald. Gerne unterstützen wir das Ferienprogramm Eurer Schule mit tageweisen oder organisieren gemeinsam mehrtägige Walderlebnisprogramme für Kinder oder Jugendliche. Dabei stellen wir die Tage oder Programme nach Absprache unter bestimmte Themenfelder wie beispielsweise Umweltschutz, Indianertag, Orientierung mit Karte und Kompass, Waldläuferschule und und und. Für die möglichen Ausrichtungen schaut Euch unsere unten stehende Modulübersicht an.

Sprecht uns per Kontaktformular oder telefonisch an, sodass wir gemeinsam die Details besprechen und Euch ein passendes Angebot zusammenstellen können.

Direkt zum Kontaktformular.

Modulübersicht

Unsere modularen Angebote ermöglichen es Euch, ganz frei nach zeitlichen und thematischen Vorlieben Euer Programm in der Natur zu entwickeln. Hierzu könnt Ihr Euch inspirieren lassen, um welche Inhalte es bei Eurem Abenteuer draußen gehen könnte, oder Ihr könnt aus den Angebotsbausteinen schon direkt Elemente auswählen und kombinieren –von zweistündigen Kurzprogrammen bis zu ein- oder zweitägigen Abenteuern. Gerne stellen wir gemeinsam mit Euch ein passendes Angebot zusammen. Schreibt uns dazu einfach eine E-Mail an info@treffpunkt-draussen.de oder ruft uns an.

Unsere Module:

Modul Wildnis-Olympiade

Gruppen treten gegeneinander in verschiedenen Wildnisspielen vom Hufeisenwerfen über Trapperschach bis hin zum Feuerschlagen an. Im Vordergrund stehen Bewegung und Spielspaß an der frischen Luft.

Dauer: 1,5-2h

Ort: Wiese und Wälder; auch in Stadtnähe möglich

Modul Feuermachkurs

In diesem Modul lernen die Teilnehmer alles, was es rund ums Feuermachen ohne Streichholz und Feuerzeug zu wissen gibt. Das bedeutet unter anderem Entzünden mit Feuerstahl, Zunder oder Bogendrill und umfasst eine kleine Zunder-, Holz- und Feuerkunde, Sicherheitsregeln im Umgang mit Feuer und vieles mehr!

Auf Wunsch gibt’s hierzu ergänzend auch noch Geschichten und Gitarrenmusik am Lagerfeuer.

Dauer: 2h

Ort: Wiese und Wälder; auch in Stadtnähe möglich

Modul Feuerkochkurs

In diesem Modul stehen gemeinsame Erlebnisse und das Schlemmen am Lagerfeuer im Fokus. Wir vermitteln die wichtigsten Grundlagen des Kochens über offenem Feuer und bereiten Gerichte aus der Wildnisküche zu, die ganz an Euren Wünschen ausgerichtet sind.

Dieses Modul kann auch als "Mittagessen" in Kombination mit anderen Programmen gebucht werden.

Dauer: 2-3h

Ort: Feuerstelle/Grillstelle in der Natur bzw. Gelände auf dem Feuermachen erlaubt ist (mit mitgebrachter Feuerschale).

Modul Laubhüttenbau

Wir errichten gemeinsam eine Laubhütte – auch bekannt als Waldläuferunterstand. Dazu suchen wir die benötigten Materialien im Wald und lernen, wie man aus Stöcken, Moos und Blättern eine wasserdichte Notunterkunft errichtet. Außerdem beschäftigen wir uns damit, was bei der Wahl eines guten Lagerplatzes zu beachten ist. Mutige dürfen ihren Unterstand anschließend einem Wassertest aussetzen.

Dauer: 2h

Ort: in einem Laubwald, nach Absprache

Modul Orientierung mit Karte und Kompass

Auf einer kleinen Wanderung lernen wir Grundlagen der Orientierung mit Karte und Kompass kennen. Wir beschäftigen uns mit Fragen wie: Wie bestimmt man seinen Standpunkt? Wie funktionieren Marschzahlen? Wie gebe ich in Notsituationen meinen Standort auf einer Karte gemäß dem UTM System an, das deutsche Rettungsdienste verwenden? Und wie orientiere ich mich ohne Hilfsmittel?

Dauer: 2-3h nach Absprache

Ort: Wiese und Wälder; auch in der Stadt möglich

Modul Schatzsuche

Wir begeben uns auf eine Schatzsuche in den Wald und folgen geheimen Spuren und Wegzeichen, an deren Ende eine Belohnung wartet.

Dauer: 1,5-2h

Ort: Wiese und Wälder; auch in Stadtnähe möglich

Modul Naturdedektive

Wir sind draußen unterwegs und nehmen die Pflanzen, denen wir begegnen genau unter die Lupe: Was sind die Merkmale der Pflanze und wie unterscheiden sie sich von anderen Pflanzen? Wie finden wir heraus, wie die Pflanze heißt?

Spielerisch lernen die Kinder durch den wildnispädagogischen Ansatz Pflanzenbestimmung kennen. Gerne kann auch ein Fokus daraufgelegt werden, dass die Kinder hinterher in der Lage sind Giftpflanzen nach Bestimmungsmerkmalen zu erkennen.

Dauer: mind. 2h

Ort: Wiese und Wälder; auch in Stadtnähe möglich

Individuelle Module

Die hier vorgeschlagenen Module sind als Anregung gedacht. Wir gehen gerne auf Deine Wünsche ein und gestalten individuell zugeschnittene Angebote. Schreib uns einfach eine E-Mail an info@treffpunkt-draussen.de oder ruf uns an.

Anfrage für Gruppen- und Firmenevents

*Pflichtfeld

Bitte addieren Sie 4 und 6.